Noch

bis zur Messe

COVID19-Infos

Richtlinien für FEX21-Aussteller!nnen

 

[Stand: Mai 2021 | letzte Änderungen am 31.05.2021]

Uns ist bewusst, dass Sie als Aussteller viele Fragen rund um die Sicherheit Ihrer MitarbeiterInnen und BesucherInnen haben. 

Seit Beginn der Franchise Expo Frankfurt im Jahre 2018 sind wir mit der Messe Frankfurt im regelmäßigen Austausch um die Sicherheit aller TeilnehmerInnen der FEX zu gewährleisten.
Diese Kommunikation hat sich seit den ersten Auftreten der COVID-19 Verordnungen stark intensiviert und wird auch weiterhin fortgeführt.

Wir haben hier nun einige Richtlinien und Empfehlungen hier für Sie zusammengefasst, die eine sichere Teilnahme bei der FEX21 garantieren sollen. 
 

Seit über einem Jahr arbeiten wir mit der Messe Frankfurt zusammen, um Voraussetzungen für eine erfolgreiche FEX21 unter COVID-19 Bestimmungen zu schaffen.

Diese Maßnahmen werden, wenn notwendig in Abstimmung mit der Messe Frankfurt und den zuständigen Behörden angepasst.

Auf dem Messegelände ist der Veranstalter in enger Abstimmung und unter Einbeziehung der Messe Frankfurt als Geländebetreiber für die Umsetzung und gewissenhafte Einhaltung der zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Schutz- und Hygieneregeln verantwortlich.

Auf dem Ausstellungsstand obliegt die Verantwortung über die Umsetzung und gewissenhafte Einhaltung der zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Schutz- und Hygieneregeln Ihnen als Aussteller, vergleichbar mit der Einhaltung von Arbeitsschutzgesetzen oder des Brandschutzes. Bitte berücksichtigen Sie diese Faktoren in Ihrer Messeplanung! 

Zudem behalten weiterhin die allgemeinen und speziellen „Technischen Richtlinien“ der Veranstaltung ihre Gültigkeit. 

Im Folgenden haben wir für Sie die derzeit gültigen COVID-19 Richtlinien beruhend auf den geltenden Verordnungen des Landes Hessen (insbesondere „Corona Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung“) und den Vorgaben der Gesundheitsbehörden der Stadt Frankfurt am Main für Sie zusammengefasst. 
Wir erwarten jedoch, dass einige dieser Richtlinien bis zur FEX21 im November wieder gelockert werden und gegebenenfalls nicht mehr nötig sein werden.

Unsere internationalen AusstellerInnen bitten wir sich rechtzeitig über die zum Zeitpunkt der FEX21 geltenden Ein- und Ausreisebestimmungen nach/aus Deutschland zu informieren und diese zu berücksichtigen:

Bundesgesundheitsministerium

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

 

Wir alle tun was wir können, damit die Sicherheit aller TeilnehmerInnen bei der FEX21 gewährleistet wird. Sollten Sie Fragen oder Anregungen zu den Bestimmungen haben, kontaktieren Sie uns bitte!

Standbau

 

1,5m Mindestabstand zwischen allen Personen

  • Um den Mindestabstand bei all Ihren Standaktivitäten einhalten zu können, planen Sie Ihren Messestand demensprechend freiflächig/großzügig ein.
  • In Besprechungsbereichen oder Standflächen mit persönlichen Kontakten müssen Sie auf die entsprechenden Abstände zwischen den (Sitz-)Plätzen Rücksicht nehmen. 
  • Beachten Sie, dass Theken, Bildschirme oder ähnliches nicht an der Standgrenze platziert werden, sodass ein Verweilen von BesucherInnen am Gang vermieden werden können. Auch hier muss der Mindestabstand eingehalten werden.
  • Auf dem Stand dürfen sich nur so viele Personen gleichzeitig aufhalten, dass die Einhaltung der Mindestabstände jederzeit gewährleistet ist.
  • Bei größeren Ständen empfiehlt es sich definierte Ein- und Ausgänge einzuplanen und beim Messestand zu kennzeichnen. 
  • Das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes ist trotz dieser Maßnahmen verpflichtet.

Genehmigung und Standaufbau

  • Bitte setzen Sie sich so früh wie möglich mit Ihrem Standbauer bezüglich der geltenden Richtlinien in Verbindung und planen Sie diese bei Ihrem Standbau ein.
  • Zusätzlich planen Sie bitte ausreichend/zusätzliche Zeit für Ihren Standauf- bzw. abbau ein um die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einhalten zu können.
  • Beachten Sie, dass der Infektionsschutz auf Ihrem Stand in Ihrer Verantwortung liegt! 

Hygienemaßnahmen am Stand

 

Die Einhaltung der geltenden, allgemeinen Hygienevorschriften wie zum Beispiel Verzicht auf Körperkontakt und Händeschütteln ist verpflichtend!

  • Für Ihre BesucherInnen und Ihre Mitarbeiter stellen Sie bitte ausreichend und gut zugänglich Desinfektionsmittel zur Verfügung. Entsprechende Produkte inklusive Aufhängung können über das Team Standausstattung der Messe Frankfurt bestellt werden.
  • Stark frequentierte Kontaktflächen reinigen bzw. desinfizieren Sie bitte in reglmäßigen Abständen und nach jedem BesucherInnenkontakt.
  • Jeder Stand benötigt eine Hauptansprechperson für Hygieneanfragen aus Ihrem Unternehmen. Hinterlegen Sie die entsprechenden Kontakdaten bei Ihrem Stand.
  • Ihre Hygienemaßnahmen müssen in Deutsch und Englisch auf Ihrem Stand aufliegen und auf Verlangen vorzulegen.
    Konkrete Handreichungen zu diesem Thema inklusive einer Checkliste als Vorlage stellen wir Ihnen rechtzeitig vor der Veranstaltung zur Verfügung.
  • All Ihre MitarbeiterInnen die während der FEX21 Ihren Stand betreuen, aufbauen oder dergleichen müssen im Sinne des Arbeitsschutzes auf Ihre Hygienemaßnahmen unterwiesen werden.
  • Die Behörde kann die tagesaktuellen Anwesenheiten Ihres Personals und gegebenenfalls externe Dienstleistungsfirmen, wie Standbauer oder dergleichen, verlangen. Aus diesem Grund dokumentieren Sie bitte all deren Aufenthalte an Ihrem Stand.

Catering und Veranstaltungen am Stand

 

  • (Produkt-)Vorführungen dürfen nur unter Einhaltung des Mindesabstands abgehalten werden.
    Um eine Menschenansammlung am Gang zu vermeiden, dürfen diese nicht direkt an der Standgrenze stattfinden.
  • Standpartys oder vergleichbare Aktivitäten sind derzeit leider nicht zulässig.

Gastronomische Angebote unterliegen strengen Auflagen, die in der Corona-Schutzverordnung des Landes Hessen und der HACCP-Richtlinie festgeschrieben sind. Von der Messe Frankfurt - Accente Gastronomie Service GmbH wird die Einhaltung dieser Vorgaben gewährleistet. Sollten Sie externe Catering-Firmen beauftragen sind Sie selbst für die Einhaltung der Bestimmungen verantwortlich. Externen Catering-Unternehmen sind genehmigungspflichtig!

  • Speisen und Getränke können vorportioniert und verschlossen angeboten werden.
  • Offene Speisen sollten nur von geschultem Gastronomiepersonal ausgegeben werden.
  • Bei offenen Speisen ist zusätzlich eine entsprechende Acrylglas-Schutzscheibe erforderlich.
  • Getränke werden bestenfalls in geschlossenen Gebinden ausgegeben oder via Glas-/Tassenportionen von Servicekräften serviert.
  • Selbstbedienung ist nicht zulässig, es sei denn die Lebensmittel sind einzeln verpackt.
  • Mund-Nasenschutz (OP-, KN 95- oder FFP2-Maske) und Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln werden vorausgesetzt.

 

Confirmed

Anker Snack & Coffee GmbH
Backwerk
bazuba - Management meets Handwerk
Biogena
Bodystreet
Brezelbäckerei Ditsch
Busse & Miessen Rechtsanwälte
Bürgschftsbank Hessen
cigo
CIP CITY PERSONALBÜRO GMBH
Dance Moves by Lis
Daniel Moquet Gestaltet Ihre Wege
einsnulleins GmbH
Engel & Völkers AG
Filtafry Deutschland GmbH
FRANTAX Steuerberatungsgesellschaft GmbH & Co. KG
frischluft outdoor fitness world franchise gmbh
FT-Club
global office
hyperspace GmbH
immergrün
Impero Pizza & Natura
INJOY International Fitness- & Wellnessclub
Kensington - Finest Properties Deutschland GmbH
KONO PIZZA - Kono Vertriebs GmbH
KundenMagnet GmbH
Leonidas Confiserie
LOCATEC Ortungstechnik
Mail Boxes Etc. (MBE)
McDonald's Deutschland LLC
McDonald's Österreich Franchise GmbH
Mundfein
Neighbourly®
Nette GmbH
Niklas Anwaltskanzlei
Nordsee
Pano
Peckert Group
Pirnar
Piyoma
Pizza Hut / AmRest Pizza GmbH
Pradler
Rainbow International
RE/MAX Österreich
's Fachl - Kreativ | Design | Kulinarik
Stava food delivery
Steding Rechtsanwälte
Storebox Holding GmbH
Taekima sportlich entspannt selbstsicher
Triumph International GmbH
Valora Holding Germany
vomFass
ZÓCALO FRANCHISE AB
Kamps GmbH
arko Confiserie
Hussel
Wingstop
Century21
Victorinox
Phytonic
New York Pizza
EASYFITNESS